Gegenkampagne zur INSM Baerbock Frechheit

 Sorry ich kanns mir ned verkneifen aber da hab ich ordentlich mit gezahlt und das Ergebnis is noch viel geiler als das was die INSM mit der Baerbock versucht hat zu treiben siehe A) oder mit der armen Frau die im Saarland für die Grünen kandidierte und die sie so richtig durch den Social Media Dreck gezogen haben.
Die Frau wäre sicherlich nicht im Bundestag eingezogen, und wer auf so einen Mist bei Twitter anspringt ist für mich ein Armer Wurm, v.a. selber nicht erkennen wer sich da als „Grinse“-Kanzler anbahnt….
Und weil mir das so stinkt mit der armen Frau, hier noch was vom Stoiberchen und auch so ner ganz tollen Rede, die hat uns aber n paar Milliarden gekostet die scheiße mit dem Transrapid… aber ganz toll is die CDU/CSU die machen nie was falsch niemals nur die Grünen immer….
https://www.youtube.com/watch?v=9Vg2h_nW0bA

A) https://blog.campact.de/2021/06/der-klima-blockierer/
B) https://www.merkur.de/politik/irina-gaydukova-die-gruenen-auftritt-verpatzt-fragerunde-video-bundestag-saarland-90825007.html
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
Hallo Doc Schwurbel,
klare Antwort zum Morgenkaffee: Mit großen Zeitungsanzeigen haben wir die Klima-Blockade von Kanzlerkandidat Armin Laschet entlarvt. In der FAZ, der Süddeutschen Zeitung und der taz antwortete unsere Bürgerbewegung am letzten Montag auf die böswillige und verzerrende Kampagne der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM). Und nicht nur das: Im Laufe der Woche erschienen die Anzeigen auch in den führenden Online-Medien.
Anders als die Lobbytruppe INSM blieben wir sachlich: Mit 10 Punkten legten wir offen, wo CDU und CSU den Klimaschutz ausbremsen. Wir arbeiteten mit Fakten und natürlich ohne antisemitische Stereotype. Danke, dass Sie die Anzeigen mit Ihrer Spende möglich gemacht haben.
Und noch ein wichtiger Unterschied: Die Anzeigen wurden nicht von der reichen Industrielobby finanziert, sondern von Ihnen und Tausenden weiteren Menschen, denen das Klima wichtig ist. In den Medien wurde unsere Anzeige vielfach aufgegriffen.
Auch der Zeitpunkt für die Veröffentlichung war gut: Laschet hat am Montag das Wahlprogramm von CDU/CSU präsentiert. Parallel konnten wir mit den Anzeigen aufdecken, wie er den Klimaschutz blockiert. Danke, dass Sie mit uns gemeinsam der Anti-Klima-Kampagne entgegentreten – und wir uns 90 Tage vor der Wahl zusammen für den Klimaschutz stark machen.
Herzliche Grüße
Jassin Braun, Campaigner
PS: In einem Video haben wir die Top 3 Klima-Fails von Armin Laschet aufgedeckt. Sehen Sie selbst:
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.